Montag, 19. August 2013

Best-Sabel Abschlussmodenschau 2013 – "Revolution"

am 17.08.2013 um 19uhr fing in den hallen des Postbahnhofs in Friedrichshain die abschlussmodenschau der Best-Sabel absolventen statt, unter dem namen "Revolution".
dieses wort findet man heuer auch auf den werbeplakaten der partei "Die Linke" also ein modernes wort das in der heutigen zeit an gewicht gewinnt...

die modenschauen fanden unten in der halle statt mit ca. 20m catwalk auf denen sich unter anderem neun kollektionen der designerabsolventen mit ca. je 8 models praesentierten.

Jorge Hölkeskamp "age of knowledge" 

Marie Kristin Sobisch "Aufbruch"

Sarangerel Erdenetsetseg "Reinkanation"

Mianusch Ayvazian "RIOT"

Teresa Pachmann "Verwicklungen"

Marija Pogacic "Immensité"

Elisabeth Schäning "Struckturwandel"

Viktoriya Kapitonova "Panem & Circenses"

Marcella Scholz "Missing Link"

unter den ca. 50 models waren Chiara Heide, Vicenca Petrovic, Medea Paffenholz, Lotte Guth ehemals Schmidt, Snizhana Dannik, Valesca Modery, Natalia Vargas, Diana Richter, Mandy Benenedorf, Lisa Schramm und die Ballerina Sarah Mestrovic.

die das ueber 400 leute starke publikum (300 sitzplaetze), begeisterten.

in der oberen darueber liegenden halle war die fotokunstausstellung und es spielte live eine westafrikanische tanz&trommel band, geleitet von Bouba Diakité aus Guinea - Conakry [http://www.wolara-schule.de/].

fototechnisch festgehalten wurde die veranstaltung von ca. ein dutzend fotografen u.a. von Michael Wittig, Rene Cziczinski und André C. Hercher (Tipp-Magazin).

                          Foto: André C. Hercher     Model/Ballerina: Sarah Mestrovic

                          Foto: André C. Hercher      Model: Vicenca Petrovic

                          Foto: André C. Hercher     Model: Natalia Vargas

                           Foto: André C. Hercher     Model: Lotte Guth (ehemals Schmid)

                          Foto: André C. Hercher


Abschliessend noch eine bemerkung zur security, es ist unverstaendlich wenn nicht gar fahrlaessig, die zweite ein/ausgangstuer direkt nach ende der modenschau geschlossenzuhalten.
Die sehr ruhige und gute stimmung drohte fast zu kippen, weil sich die massen (400 leute) teils zur einen ausgangstuer und teils zur bislang offenen ausgangstuer draengten.
wenn zwei tueren von 18uhr bis ca. 21uhr immer zugaenglich waren und dann mit der begruendung dies sei nur ein notausgang geschlossen gehalten wird, zweifelt man an die intelligenz der 5 euro / std. jobbenden sicherheitsleute.
ich darf hier ja "nur" eine empfehlung geben..., man sollte auf jeden fall eine andere sicherheitsfirma beim naechsten event beauftragen oder gar eigenes personal aus der schule abstellen fuer diese aufgaben ,was sich anhand der eh vorsortierten geladenen gaeste auch von "ungeschultem" personal gut bewaeltigen lassen wird.



hier fuer eilige ein weblink !!!COPYRIGHT!!!
 http://blog.fashionstreet-berlin.de/best-sabel-graduate-modenschau-2013-revolution/?fb_source=pubv1

hier noch eine foto seite vom Fashionfotografen Michael Wittig !!!COPYRIGHT!!!
 http://fashionfotoberlin.de/pictures/thumbnails.php?album=138

(die sind nett und wer fotos moechte kann die dort sicher auch bestellen)

Text: Sasha ex modelagent

Foto: André C. Hercher (fotos unbearbeitet)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen