Samstag, 22. Oktober 2011

+++"we love ENERGY fashion night 2011" in Berlin -kurzbericht

"we love ENERGY fashion night 2011" in Berlin -kurzbericht

dank der Polina Marchenko, die mir eine eintrittskarte gesponsert hatte,
kann ich nun auch von der ENERGY fashion night vom 21.10.2011 berichten.

aber zunaechst nochmal ein kurzer rueckblick, wie ja einige wissen hatte Radio ENERGY (NRJ)
in den vergangenen wochen zum casting fuer jedermann/-frau geladen.
ich war in den Wilmersdorfer Arcaden, in den Spandauer Arcaden und zu guter letzt
auch sehr sehr kurz in den Schoenhauser Allee Arcaden um zu schauen wie so die castings laufen.

ich muss sagen, die organisation und die durchfuehrung dieser castings waren erbaermlich,
die zeiten wurden nicht eingehalten, welche vorab propagiert wurden und internationale
leute sah man auch nicht in der jury sitzen...
die auswahl der gewinner models, nunja, da verliere ich keine worte mehr...

Dann verliere ich, Castingteilnehmerin Polina, ein Paar Worte als Insiderin,
vor allem das Voting war außerordentlich chaotisch,
da auch das Publikum voten durfte… was bedeutete man musste mehrere Freunde mitbringen
die für eine/n voten um eine Chance zu haben und da die Votingkarten frei zugaenglich waren,
hat keiner kontrolliert wie oft die Leute eigentlich gevotet haben.
Ansonsten war das Energy Team nett und freundlich.
Bei so vielen kostenlos verlosten Eintrittskarten,
haetten sie allerdings auch für den 8-Stündigen casting Tag allen Teilnehmern eine Karte goennen koennen.

:) ich denke mal an den votingkarten alleine lag es nicht, die gewinner wurden wohl eher danach ausgesucht
damit sie deutlichst von den "eventxcess" agentur models hat unterscheiden koennen.
wobei ja auch fremdmodels aus anderen agenturen mitliefen, wenn man sich die namen der catwalkmodels weiter unten so durchliesst :D

auch den wunsch der veranstalter bzw. die vorgabe je 15 casting kandidaten in die endrunde zu senden,
waren sehr weit verfehlt.
in den Wilmersdorfer Arcaden waren wenigstens noch 13 teilnehmer/innen so wie eine aehnl. anzahl in den Spandauer Arcaden,
jedoch die 9 teilnehmer/innen in den Schoenhauser Allee Arcaden waren vom ziel 15 teilnehmer weit entfernt.
an der noetigen auswahl kann es nicht gelegen haben, denn in jeder der drei bzw. vier
(die Neukoelln Arcaden wurden mit den Schoenhauser Alle Arcaden zusammengefasst),
standen ca. 30-40 teilnehmer/innen zur auswahl.

die vorzeichen zum event am abend des 21.10.2011 waren also nicht so dolle...

aber nun zum eventtag, 18:30uhr einlass stand geschrieben,
natuerlich konnte man anhand der verspaetungen bei den castings erahnen,
dass es natuerlich erst nach 19:00uhr soweit war,
als sich die tore zur "Bushalle der BVG" in der Usedomer Str. 24 in Berlin/Wedding oeffneten.

da fallen mir eben gerade drei buchstaben auf - BVG, jetzt verstehe ich die verspaetungen ;)

es gab fuer die VIP's ein roten (aehh naja schmutzig weissen) teppich,
an denen schon die ca. 30 pressefotografen und tv/radio sender warteten...
darunter auch André C. Hercher (Tip-Magazin) und Julian Staehle (Maerkische Allgemeine Zeitung).

darauf liefen dann leute wie zum beispiel Peyman Amin (GNTM und Agenturchef von Pars in Muenchen),
Rolf Scheider (GNTM und Agenturchef von 1A management), Jimi Blue Ochsenknecht und Bonnie Strange die freundin
seines bruders Wilson Gonzales, Marcus Schenkenberg der dann ja auch als starmodel mitlief auf dem catwalk,
Fiona Erdmann (GNTM), Micaela Schaefer (Miss Venus 2005 Venus Testimonial 2011, GNTM, BigBrother Teilnehmerin 2010),
Shermine Shahrivar (Miss Deutschland 2004, Miss Europe 2005, Playboy-Magazin Okt.2010),
Julain F.M. Stoeckel mit Lulu Krupp...und sicherlich auch ein paar mehr,
die ich aber namentlich nicht kenne, eine gruppe mit motorraedern fuhr auch auf dem "roten" teppich.
waren aber keine mitglieder der "Bandidos" oder "Hells Angels", die haette ich ja gekannt ;)

an der fotowand ebenfalls in weiss gehalten waren folgende sponsoren aufgefuehrt
VW, Pro7, NRJ, sexergy und Arcaden shopping.
weitere sponsoren des events waren Stylebook, OK! Magazin, iTunes,
Deutsche Bahn (was auch wiederum wieder die puenktlichkeit erklaert),
Jules Mumm und L’Oréal Professionnel.

es gab ausreichend bars mit getraenken, Bier 3.50euro war soweit o.k., wein, sekt cocktails etc.

der catwalk war viereckig, ausgehend von einer kleinen buehne und an zwei enden auslaufend,
sah aehnlich aus wie das logo von tv-total :)

catwalk, lichttechnik und soundanlage waren erstklassig, ebenso die 4stationaeren tv kameras
und einer kran-kamera.
also es lohnt sich leute aus Koeln nach Berlin einfliegen zu lassen die ein catwalk samt technik
aufbauen...zumindest gehe ich mal davon aus, dass die aus Koeln waren, denn in Berlin sieht man
solche gelungenen techn. aufbauten eher selten...

ich sass, gegenueber der VIP lounge bzw. VIP reihen..., der bass dort war so stark, dass es mir den
schleim aus den bronchien zu pulsieren schien...

VW praesentierte sich anfangs (so gegen 20:30uhr, also auch 30min. spaeter) mit zwei kfz auf der buehne,
welche leider nicht verlost wurden ;(

die tanzmodels sorgten zu den rhithmen der musikgruppen Frida Gold (Frontfrau Alina Süggerle aus NRW),
Glasperlenspiel (Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg aus Baden Wuerttemberg)
und Firefox AK (Andrea Kellerman aus Schweden) fuer gute stimmung.

positiv herausgestochen unter den tanzmodels hatte die blonde Lea Fierke sowohl taenzerisch als auch froehlich strahlend...
weiterhin war auch noch in der tanzgruppe die Catharina Caterba.

bei den reinen catwalkmodels waren u.a. Luva (Julia Winterholler), Enyerlina Sanchez (GNTM), Mandy Bork (GNTM), sowie das aktuelle Austia's next top model Lydia Obute mit dabei.

auf dem catwalk moderierte Lena Gerke (leider nur auf der seite der VIP's) und meist backstage die radio moderatorin Boussa.

zunaechst dachte ich zwischen den agentur gefuehrten catwalkmodels waeren die gecasteten 6 maedels/jungens gewesen, jedoch kamen die erst zum ende hin auf den catwalk...

auch der Rolfe beim interview mit Lena meinte nach der frage, wie ihm denn die models so gefielen ausweichend,
naja, die taenzerinnen haetten ihn schon gefallen...

ein paar weitere castingteilnehmer/innen waren dann indirekt auch noch mit dabei und zwar als einspieler auf den beiden grossen bildschirmen (u.a. Thuy Tran Nguyen und Eunice Baldes).

gegen ende (22:30uhr) spielte dann noch die gruppe Hurts,
die einzige band welche das experiment livemusik-fashion nicht eingegangen war.

Polina fand den Frontman Theo Hutchcraft sehr gut..."ihn live zu sehen war schon Grund genug um die show zu besuchen"!
ihr highlight war der junge "Ball Virtuose", der eine tolle performance abgeliefert hatte,
gesponsert von Adidas.
(den hatte ich garnicht mitbekommen, da war ich beschaeftigt mit sms schreiben mit Micaela).

Ich fand dann eher die grosse feuer aktion zu beginn und waehrend des auftritts von Frida Gold am spektakulaersten,
wurde dann in der halle auch schoen warm.

allgemein ist zu bemerken, dass unter den zuschauener mehr promis waren als auf der buehne!

gegen 0:15uhr fand dann auch ich den weg in die VIP lounge, wie darf ich hier nicht verraten ;)
so konnte ich die mir pers. bekannten models, fotografen, VIP's auch noch kurz begruessen...
ich bin dann aber wegen des ueberfuellten raumes um ca. 0:30uhr nach hause geduest, natuerlich mit der BVG :D

alles in allem ein netter Pro7 afterwork abend :D

unter den gaesten befanden sich auch noch Model Farina Deutschmann, Agenturinhaber Florian B. Stegmann,
Fotograf Ufuk Tekin, Model "Fraenzi" (Franziska Czurratis) eine freundin von Micaela.

Nachtrag: hatte ganz vergessen zu erwaehnen, sitzplatzkarte 101euro, stehplatzkarte 51euro!
Letzteres war eher ein witz, denn wirkliche stehplaetze gab es im grunde keine,
die geschaetzten 1000 sitzplaetze um den catwalk herum waren sehtechnisch voll ausgereizt.
die wenigen stellen wo man hat stehen koennen um ein minimum von dem buehnengeschehen mitzubekommen,
konnte man an 10 fingern abzaehlen...
insegsamt so schaetze ich waren 1500 zuschauer dort!
3000 wie propagiert waeren eine "farce"  gewesen.

text: sasha ex modelagent und Polina Marchenko (Model)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen